Christel Held

Fachärztin für Allgemeine Innere Medizin

Gerne möchte ich mich mit den folgenden Zeilen kurz vorstellen: 
Mein Studium der Medizin schloss ich 2003 an der Universität zu Köln ab. Berufsbegleitend verfasste ich anschliessend meine Dissertation im Bereich der Kinderheilkunde (Apnoe-Bradykardie-Syndrom bei sehr kleinen Frühgeborenen). 


Im Anschluss an meinen Studienabschluss begann ich meine Tätigkeit als Assistenzärztin an der Klinik für Neurochirurgie bei Professor Hildebrandt am Kantonsspital St. Gallen. Während fünf Jahren durfte ich dort umfangreiche Erfahrungen im operativen Bereich an der Wirbelsäulen- und der Hirnchirurgie sammeln. Im Jahr 2009 entschied ich mich, den Weg in ein breit gefächertes Gebiet einzuschlagen und die Ausbildung zur Allgemeinmedizinerin zu absolvieren. Mein Curriculum für Hausarztmedizin durchlief ich am KSSG mit folgenden Stationen: Hals-Nasen-Ohrenheilkunde (Prof. Stöckli), Augenheilkunde (Prof. Bischof), Innere Medizin (Dr. Walser, Spital Flawil), Dermatologie (Dr. Anliker), Zentrale Notfallaufnahme (Prof. Osterwalder) sowie Praxisassistenz bei Dr. Bischof in Gossau. 

Held.png

Nach der Erlangung des Facharzttitels für Allgemeine Innere Medizin im Jahr 2012 widmete ich mich zunächst der Notfallmedizin als Oberärztin und Teamleaderin in der Notfallstation des Kantonsspitals St. Gallen. 


Im Jahr 2013 begann ich schliesslich meine Tätigkeit als Hausärztin und erweiterte meine Berufserfahrung in zwei Gruppenpraxen in der Stadt St. Gallen; zunächst im Arzthaus und anschliessend in der Sanacare Gruppenpraxis, wo ich die Leitung der Praxis übernehmen durfte. Letzteres ermöglichte es mir, mich mit Themen im Bereich der Praxisführung vertraut zu machen. Im Jahr 2019 ergriff ich die Gelegenheit, meine Tätigkeit in einer klassischen Hausarztpraxis in einer eher ländlichen Region weiter zu führen und wechselte nach Steinach in die Praxis Weidenhof (Dr. Bauer und Dr. Spannagel). 


Die Themen Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement begleiteten mich während meiner gesamten bisherigen medizinischen Tätigkeit. Als Assistenzärztin an der Klinik für Neurochirurgie hatte ich die Funktion der Qualitätsbeauftragten inne. Dabei oblagen mir folgende Tätigkeiten: 

  • Verantwortliche für das CIRS, 

  • Entwicklung von Checklisten und Standard Operation Procederes (SOP), 

  • Verantwortliche für die Entwicklung einer nationalen Komplikationsdatenbank, 

  • Entwicklung eines audiovisuellen Patienteninformationssystems zur Aufklärung vor Operationen. 


Als Praxisleiterin der Sanacare Gruppenpraxis gehörten die Implementierung des Chronic Care Managements, des CIRS und die Organisation von Qualitätszirkeln zu meinen Aufgaben. Mir war es immer ein Anliegen, durch Innovation und Analyse von Prozessen die Qualität der medizinischen Leistung zu verbessern und dabei die Arbeit effizienter und effektiver zu gestalten. Aus diesen Gründen freut es mich sehr, für die Polipraxis im Bereich des Qualitätsmanagements tätig sein zu dürfen und ich freue mich auch auf die Interaktion mit dem ganzen Polipraxis Team. 


Abschliessend noch etwas zu meiner Person: 
Aufgewachsen bin ich im Raum Köln. Seit 18 Jahren lebe ich nun in der Ostschweiz, bin seit 2012 mit einem Ostschweizer verheiratet und habe einen Sohn (5 Jahre), der dieses Jahr eingeschult wird. In meiner Freizeit gebe ich diverse Kurse und Events als Hula-Hoop Instruktorin und freue mich mit grosser Leidenschaft andere Frauen von meinem Hobby zu begeistern. Auch hier bin ich bestrebt, mich und damit die Qualität meiner Kurse ständig weiter zu entwickeln und geniesse die Gemeinschaft und den Spass am gemeinsamen Erleben des Sportes. Besonders motivieren mich dabei die Erfolge der Teilnehmerinnen, vor allem wenn sie Ziele erreichen, die sie sich vorher nicht zugetraut haben.