PP_Logo_Permanence.png
  • Wir gehen mit einem Stäbchen via Nase bis in den Rachenbereich. Es wird hier kein Würgereiz ausgelöst.

  • Das Gefühl ist etwas unangenehm in der Nase. Der Abstrich dauert höchstens 30 Sekunden.

  • Per Email oder ggf. per Anruf. Wir melden uns in jedem Fall, egal ob das Resultat positiv oder negativ ist.

Ich brauche einen Hausarzt. Kann ich zu euch kommen?

Welche Ultraschalluntersuchungen bietet ihr an?

Welche Sprachen werden bei euch gesprochen?

Ich habe wenig Zeit. Kann ich sehr flexibel Termine erhalten?

  • Wir öffnen unter der Woche um 7:00 und schliessen um 19:00. Am Wochenende können ebenfalls vereinzelt Termine vergeben werden, wobei Wochenenden und Feiertage eher für Notfälle freigehalten werden.

Muss ich bei euch lange warten?

Kann ich mit jeder Versicherung bei euch betreut werden?

Ich habe keine Versicherung. Wie kann ich bezahlen?

Ich bin Student und habe eine ausländische Versicherungskarte. Kann ich die bei euch benutzen?

 
 

Häufig gestellte Fragen / FAQ

In Bezug zu COVID-19:

Vorher:

In welchen Situationen ist ein Test für mich kostenlos?

  • Bei neuen Erkältungssymptomen (z.B. Fieber, Kopfweh, Schnupfen, Halsweh, Husten seit wenigen Tagen, NICHT Wochen oder Monate) ist ein Abstrich sinnvoll (Achtung: Prüfung der Plausibilät durch eine ärztliche Fachperson!)

  • Neu sind kostenlose Tests auch bei asymptomatischen Personen von sozialmedizinischen Institutionen im Sinne von Prävention und Ausbruchsuntersuchungen möglich (Tagesstätten, Heime).

  • Bei Meldung der Swiss-COVID-App oder bei Anordnung durch eine kantonale Behörde (Kantonsarzt, in Skigebieten, usw.)

  • Vor Pflegeheimbesuchen

Wann muss ich den Abstrich selbst bezahlen und was kostet es?

  • Für eine Reise müssen Sie den Test selbst bezahlen (bitte ca. zwei Tage vor Abflug den Termin online buchen).Falls Ihre vorgesetzte Person den Test wünscht, strecken Sie die Kosten vor und verlangen Sie den Betrag von Ihr zurück. Präventive Tests in Hotels oder auf Messen / Veranstaltungen müssen selbst gezahlt werden.

  • Ein  PCR-Test kostet CHF 173 (CHF 54 sind direkt in der Praxis zu bezahlen, CHF 119 per Rechnung via Labor). 

Wie erhalte in den Termin für den Abstrich am schnellsten?

  • Gehen Sie auf das Online-Buchungstool und füllen Sie es vollständig aus. Der Termin wird Ihnen dann online bestätigt.

Wo findet der Abstrich statt?

  • Bahnhof St. Gallen, im Gebäude des Hotel Walhalla, der Eingang ist zwischen Burger King und Markwalder Papeterie.

Muss ich mit Maske erscheinen?

  • Ja.

Wie müssen sich meine Mitbewohner*innen und ich mich verhalten, bei möglichem Kontakt (mit und ohne Symptome)?

  • Wenden Sie sich an die BAG-Infoline für weitere Instruktionen.

Ich hatte mit einer positiv getesteten Person engen Kontakt oder Kontakt, welcher länger als 15 Minuten gedauert hat und wir uns näher als 1.5 Meter zueinander aufgehalten haben. Was muss ich tun?

  • Wenden Sie sich an die BAG-Infoline für weitere Instruktionen.

Ist die Polipraxis eine offizielle Info-Hotline?

  • Nein, bitte wenden Sie sich an die BAG-Infohotline für weitere Instruktionen.

Ersetzt ein Abstrich bei euch eine komplette Arztkonsultation?

  • Der Abstrich sowie ein kurzes ärztliches Gespräch sind durch den Bund pauschaliert. Eine Blutentnahme oder eine vollständige Untersuchung ist mit dieser Pauschale nicht abgedeckt und wird über die Krankenversicherung abgerechnet.

Bekomme ich bei euch den PCR-Test oder den Schnelltest?

  • Wir führen bei uns den PCR-Test durch. 

Kann ich am Wochenende einen Test bei euch machen?

  • Da Abstrichproben am Wochenende nur notfallmässig in den Laboren bearbeitet werden (Spitalpatient*innen), verweisen wir auf Termine unter der Woche.

Kann ich bei euch ein Attest für eine Maskenbefreiung erhalten?

  • Nein

Wie lange dauert es bis zum Resultat?

  • PCR-Tests benötigen meistens ca. 24-48 Stunden. In den meisten Fällen erhalten Sie das Resultat am nächsten Tag, jedoch können wir hier keine Gewähr geben.

Für den Termin:

Wo muss ich hin?

  • Kornhausstrasse 3, 9000 St.Gallen, 2. Stock. Bitte Anweisungen auf dem Infoblatt an der Türe befolgen.

Wie wird der Abstrich vorgenommen?

  • Wir gehen mit einem Stäbchen via Nase bis in den Rachenbereich. Der Test via Nase ist wesentlich genauer und angenehmer für beide Seiten (kein Würgereiz). Wir haben viele tausende Tests problemlos durchgeführt, auch bei vor operierten Personen.

Tut der Abstrich weh?

  • Das Gefühl ist etwas unangenehm in der Nase. Der Abstrich dauert höchstens 30 Sekunden.

Nach dem Termin:

Wie verhalte ich mich?

  • Beachten Sie Verhaltensregeln des BAG. Symptomatische Patient*innen z.B. bleiben bis zum Erhalt des Ergebnisses zuhause und isolieren sich. Gem. BAG wäre  für Patient*innen mit negativem Resultat über 24h der Symptome hinaus ein Fernbleiben von allen Personen empfohlen, um sie nicht anzustecken und weitere Tests zu verursachen.

Wie erhalte ich das Ergebnis?

  • Per Email oder ggf. per Anruf. Wir melden uns in jedem Fall, egal ob das Resultat positiv oder negativ ist.

Kann ich bei ihnen ein Arbeitsunfähigkeitszeugnis erhalten?

  • Sie können uns nach Erhalt Ihres Resultats eine E-Mail schreiben oder uns über das Kontaktformular erreichen. Wir senden Ihnen per E-Mail ein Zeugnis zu.

In Bezug zur COVID-19 Impfung:

Wer soll sich impfen lassen?

  • Die aktuellen Impfkriterien finden Sie hier.

Werden die Kosten für die Imfpung von der Krankenkasse übernommen? 

  • Die Impfung wird von der obligatorischen Krankenpflegeversicherung übernommen. Es muss keine Franchise und keinen Selbstbehalt bezahlt werden.

  • Bei Tourist*innen sowie Auslandschweizer*innen, welche nicht in der Schweiz krankenversichert sind, werden die Kosten nicht übernommen. 

Wie wird die Impfung verabreicht und wie viele Impfungen sind notwendig?

  • Es sind zwei Impfungen nötig. Beide werden in den Oberarm gespritzt. Die zweite Impfung erfolgt ca. 4 Wochen nach der 1. Impfung. 

Können Nebenwirkungen nach der Impfung auftreten?

  • Wie bei anderen Medikamenten können Impfstoffe Nebenwirkungen verursachen. Zu den häufigsten Nebenwirkungen gehören:

 - Schmerzen, Rötungen oder Schwellungen an der Einstichstelle

 - Müdigkeit, Kopfschmerzen

 - Gelenk- und Muskelschmerzen

 - Schüttelfrost, Fiebergefühl oder leichtes Fieber

Wie kann ich mich für die Impfung anmelden?

  • Wenden Sie sich an uns oder Ihren Hausarzt. Er wird Sie beraten, aufklären, sowie die Impfkriterien und Kontraindikationen überprüfen.

  • Wir oder Ihr Hausarzt wird Sie anschliessend selbst impfen oder in einer Schwerpunktpraxis des Kanton St. Gallen anmelden.

Haben Sie weitere Fragen zur COVID Impfung?

  • Wenden Sie sich an uns oder Ihren Hausarzt oder kontaktieren Sie die COVID-19 Impfung Infoline des BAG 058 377 88 92. Weitere Infos rund um die COVID-19 Impfung finden Sie hier.

Generelle Fragen zur Polipraxis Permanence:

Mit welchen Problemen kann ich zu euch kommen?

  • Wir bieten das Spektrum einer internistischen und hausärztlichen Praxis an. Ultraschall, Schnittwunden, psychische Beschwerden, allergische Reaktionen uvm. sind Standardprobleme. Gynäkologische Patientinnen* und Kinder unter 14 Jahren sollten eine gynäkologische oder pädiatrische Fachperson vorrangig konsultieren (ansonsten anrufen und nachfragen).

Seid ihr Hausarztpraxis oder Notfallpraxis?

  • Bei uns werden Notfälle, aber auch hausärztliche Probleme behandelt.

Kann ich bei einem Notfall einfach vorbeikommen?

  • Generell ist es Teil unseres Konzepts, dass wir sofort verfügbar sind. Aufgrund Covid-19, aber auch sonst, ist ein Anruf zuvor immer vorteilhaft.

Ich brauche eine hausärztliche Fachperson. Kann ich zu euch kommen?

  • Wenn sie neu zugezogen sind oder keine*n Hausärzt*in mehr haben, empfehlen wir ein Kennenlern-Gespräch mit einem*r unserer Ärzt*innen, um zu schauen, ob «die Chemie stimmt», da dies unerlässlich für eine gute Behandlung ist.

Welche Ultraschalluntersuchungen bietet ihr an?

  • Bauch- und Beinvenenultraschalle sind praktisch täglich verfügbar. Weitere Ultraschalle wie Gelenke, Brustkorb, Weichteile sowie Infiltrationen («Spritze ins Gelenk») sollten vorher telefonisch vereinbart werden. 

Welche Sprachen werden bei euch gesprochen?

  • Bzgl. Fremdsprachlichkeit können Sie auf der Website die einzelnen ärztlichen Fachpersonen anklicken für mehr Informationen. Unsere MPA's decken zusätzliche Sprachen ab.

Ich habe wenig Zeit. Kann ich sehr flexibel Termine erhalten?

  • Wir öffnen unter der Woche um 7:00 und schliessen um 19:00. Am Wochenende können ebenfalls vereinzelt Termine vergeben werden, wobei Wochenenden und Feiertage eher für Notfälle freigehalten werden.

Komme ich bei euch immer zur selben ärztlichen Fachperson?

  • Unser Ziel ist die konstante Betreuung durch dieselbe ärztliche Fachperson, da hier am wenigsten Informationen verloren gehen und nicht alles doppelt erzählt werden muss.  Da wir immer am Wochenende arbeiten, sind nicht alle Mitarbeitenden unter der Woche anwesend.

Muss ich bei euch lange warten?

  • Die Wartezeiten sind tagsüber in der Regel kurz. Zu Randzeiten und an Wochenenden/Feiertagen kann aufgrund von Notfällen die Wartezeit schwanken. 

Kann ich mit jedem Versicherungsmodell bei euch betreut werden?

  • Prüfen Sie Ihr Versicherungsmodell. Bei Notfällen spielt es in der Regel weniger eine Rolle. Hausärztliche Behandlungen für das HMO-Modell bieten wir nicht an (ein Wechsel bleibt Ihnen überlassen).  

Ich habe keine Versicherung. Wie kann ich bezahlen?

  • Bar oder per EC-Karte. Postfinance-Karte ist nicht möglich, TWINT jedoch schon.  

Ich habe eine ausländische Versicherungskarte. Kann ich die benutzen?

  • Wir bitten um Bar- oder EC-Bezahlung. Sie erhalten von uns einen Beleg, den Sie in der Regel bei Ihrer heimischen Krankenkasse einreichen können.

Haben Sie sonstige Fragen?

Rufen Sie uns einfach an: 071 228 40 40